AOK Rheinland in Essen

Foto: 
Außenansicht, Stand Frühjahr 2013

Die AOK Rheinland/Hamburg realisierte 2012-2013 den Neubau der Regionaldirektion Essen am Berliner Platz in Essen. In diesem Bauvorhaben sollten auch einige Räumlichkeiten mit erhöhtem Anspruch an Hörsamkeit und Sprachverständlichkeit realisiert werden. Darunter fiel auch ein teilbarer größerer Konferenzraum im EG, in dem eine umfangreiche medientechnische und elektroakustische Ausrüstung realisiert werden musste.

Von Nutzerseite bestand der Wunsch, in diesen beiden Konferenzräumen eine sehr gute Nutzbarkeit für Besprechungen, Schulungen und Vorträge zu erreichen.

Dazu wurden raumakustische Maßnahmen zur Vermeidung von Flatterechos und zur Einstellung vorteilhaft niedriger Nachhallzeiten dimensioniert sowie die elektroakustischen und medientechnischen Maßnahmen zur Verstärkung, Beschallung und Projektion entworfen sowie die Ausschreibung unter beraterischen Gesichtspunkten begleitet.

Seit der Realisierung werden Raum und medientechnische Einrichtung rege und erfolgreich genutzt.

Ansicht des teilbaren Konferenzraumes im ungeteilten Zustand

Projektzeitraum: 2012 - 2013

Auftraggeber: 
AOK Rheinland/Hamburg
Stadt: 
Essen
Arbeiten: 
Komplette raumakustische, elektroakustische und medientechnische Beratung des Konferenzraums im Neubau der Regionaldirektion der AOK Rheinland/Hamburg in Essen.
Architekten: 
JSWD Architekten GmbH & Co. KG